Vorschau 2008

[photopress:kantorei_buxtehude_02.JPG,thumb,alignleft]Liebe Musikfreunde,

ich möchte mich ganz herzlich für den grossen Zuspruch und die vielen positiven Rückmeldungen zu unseren Konzerten im vergangenen Jahr bedanken. Ich kann Ihnen schon jetzt ein auf- & anregendes Programm für das kommende Halbjahr versprechen.

Die Konzertreihe in der Ev. Kirche Wehen wird am Sonntag, den 24. Februar um 18:00 Uhr mit eine Passionskonzert eröffnet. Aufgeführt wird Pergolesi’s Stabat Mater in einer kammermusikalischen Version mit Nanni Byl (Sopran); Elizabeth Neimann (Alt) und Andreas Karthäuser (Harmonium).

Johann Sebastian Bach’s Johannespassion wird meine Kollegin Verna Zahn am Palmsonntag (16. März) um 16:00 Uhr in der Reformationskirche Bad Schwalbach aufführen.

Hinweisen möchte ich natürlich auch auf das nächste Gospelprojekt mit dem Gospel-Projektchor Rejoice!, es bginnt am Donnerstag, den 31. Januar um 20 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Wehen. (zum Probenplan)

Die Konzerte finden am
Samstag, 19. April um 20:00 Uhr &
Sonntag, 20. April um 18:00 Uhr
in der Ev. Kirche Wehen statt

Hier finden Sie einen kleinen Rückblick über die musikalischen Veranstaltungen in der Ev. Kirche Wehen und im Ev. Dekanat Bad Schwalbach 2007.

Zum Jahresrückblick 2007

Rückblick: Joy to the world!

[photopress:DSC_0009_1_700.JPG,full,centered]

Sein Name war Programm bei den beiden ausverkauften Konzerten in der evangelischen Kirche: Der Gospelchor „Rejoice!“ übertrug seine Botschaft „Freut euch!“ so leidenschaftlich auf die Besucher, dass er spontan von 65 auf gut 400 Sängerinnen und Sänger anwuchs.

das schrieb der Wiesbadener Kurier über die Konzerte am

Freitag, 14. Dezember, 20.00 Uhr &
Sonntag, 16. Dezember, 18.00 Uhr

in der Ev. Kirche Wehen.
„Rückblick: Joy to the world!“ weiterlesen

Wachet, betet!

[photopress:Kantorei_2007_1.JPG,thumb,pp_empty]

Von einem rundum gelungenen Konzert schwärmten die Zuhörer am vergangenen Sonntag Abend bei Sekt und Glühwein nach der gelungenen Aufführung zweier Bachkantaten durch die Taunussteiner Kantorei.

Sonntag, den 4. November 2007
um 18:00 Uhr
in der Ev. Kirche Taunusstein-Wehen

Kantate BWV 70 “Wachet, betet” und 140 “Wachet auf, ruft uns die Stimme”.

Es wirkten mit:
Die Taunussteiner Kantorei und die Solisten
Sigrid Dege, Sopran; Katrin Pohl, Alt; Erich Bro-Larsen, Tenor und John Holyoke, Bass
Andreas Karthäuser, Orgel
Es musizierte ein Orchester mit Mitgliedern des Staatstheaters Wiesbaden, Leitung: Kantor Thomas Wächter

Beifall nach Stromausfall – Kantaten-Konzert der Taunussteiner Kantorei trotzt Widrigkeiten

Gerade als der Tenor Erich Bro-Larsen zum sechsten Satz der Bach-Kantate „Wachet! Betet!“ anheben wollte, passierte es, Andreas Karthäusers Orgel verweigerte ihren Dienst. Zum Glück war nur ein kurzer Stromausfall schuld und das Konzert der Taunussteiner Kantorei in der evangelischen Kirche in Wehen konnte ohne längere Pause fortgesetzt werden. Es sollte auch der einzige Zwischenfall eines ansonsten rundum gelungenen Konzerts bleiben. Und so bedankte sich das Publikum, als nach etwas mehr als einer Stunde der Schlussakkord verklungen war, mit lang anhaltendem Applaus und der leisen aber bestimmten Forderung nach einer Zugabe bei den Künstlern. Als auch nach der Zugabe der Beifall nicht enden wollte, brachte Konzertleiter Thomas Wächter das Auditorium augenzwinkernd mit der typischen Geste zum Verstummen, mit der auch ein Chorleiter den Gesang beendet.

Lesen Sie den ganzen Artikel im Wiesbadener Kurier

Paul-Gerhardt-Gottesdienst

Am 23. September fand in der Basilika von Kloster Eberbach der zentrale Gottesdienst des Dekanates Bad Schwalbach zum Gedenken an den 400. Geburtstag des Dichters und Theologen Paul Gerhardt statt. Der Gottesdienst stand unter dem Motto „Du meine Seele singe“. Die Predigt hielten Landeskirchenmusikdirektor Michael Graf Münster und der Propst für Süd-Nassau, Dr. Sigurd Rink.

Über 1000 Menschen nahmen an dem Gottesdienst teil, dazu kamen 140 Sängerinnen und Sänger aus den Kantoreien und Kirchenchören und 30 Bläser aus den Posaunenchören des Dekanates. Für alle Beteiligten war es ein grosses Erlebnis, in der besonderen Atmosphäre der Abteikirche zu musizieren.

Die Lieder von Paul Gerhardt zogen sich wie ein roter Faden durch den Gottesdienst. Eröffnet wurde dieser mit dem berühmten Lied „Die güldne Sonne“. Das Lied, das dem Gottesdienst den Titel gegeben hat: „Du meine Seele singe“, war Grundlage für die Dialogpredigt von Propst Dr. Sigurd Rink und Landeskirchenmusikdirektor Michael Graf Münster.

Das Paul Gerhardt’s Lieder auch als Lyrik bestehen können bewies die Schauspielerin Renate Kohn mit Ihrer Interpretation von „Befiehl Du deine Wege“ eindrücklich.

Weitere Berichte zu diesem Gottesdienst finden Sie auch auf der Homepage des Ev. Dekanates Bad Schwalbach