Kammermusikalische Meisterwerke in Strinz-Margarethä

Streicherquintett spielt Werke von Glasunov und Blanc

Zwei Komponisten, die im 19. Jahrhundert geboren wurden, stehen im Fokus des Kammermusikkonzertes am
Freitag, 8. Juni, 19.30 Uhr in der
Kirche Strinz-Margarethä:
Der französische Geiger und Komponist Adolphe Blanc (1828-1885) und der russische Komponist Alexander Glasunow (1865 – 1936).

Kammermusikalische Kompositionen für Streichquintett sind am Freitag, 8. Juni 2018, 20 Uhr, als Serenadenkonzert in Strinz-Margarethä zu hören.

Das hochkarätig besetzte Streichquintett mit Antoaneta Staicov-Nierlich und Kyong Sil Kim, Violine, Miyuki Saito, Viola, Bianca Breitfeld, Cello und Ulrich Schreiner, Kontrabass, bringt das 3. Quintett D-Dur von Blanc und das Quintett D-Dur von Glasunow zu Gehör.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.

Joy, hope, peace! – Gospelkonzert mit Rejoice!

Sonntag, 27.05.2018, 18:00 Uhr Evangelische Kirche Wehen

Noch wird fleißig am neuen Programm von Rejoice! geprobt, jeden Donnerstag füllen rockige und funky Grooves voller Energie und Dynamik die Gemeindehausbaustelle.

Im April war der Chor dann zwei Tage zu Gast im Martin-Niemöller-Haus in Arnoldshain um dort intensiv am letzten Feinschliff zu arbeiten. Ein Schwerpunkt des Konzerts werden Titel des am 15. Januar 2018 verstorbenen Komponisten Edwin Hawkins sein. Neben dem Klassiker „Oh happy day“ hat er eine ganze Reihe von groovigen Gospelstücken geschrieben und arrangiert. So erklingt in diesem Programm zum Beispiel seine Gospelversion von „Blowing in the wind“

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Konzert gibt es übrigens am Pfingstmontag, den 21. Mai um 12:00 Uhr beim Pfingstgottesdienst an der Lichtkirche auf dem Gelände der Landesgartenschau in Bad Schwalbach!

Am 27. Mai wird das neue Programm dann in unserer Kirche aufgeführt: der Chor wird dann zusammen mit den Solistinnen und Solisten und der Gospelband mit Stefan Varga, Gitarre, Bernd Schmidt, Klavier, Thomas Fischer, Bass, und Burkhard Mayer-Andersson, Schlagzeug auf der Bühne stehen. Nicht zu vergessen natürlich der Tontechniker Axel Gorsinsky und Chorleiter Thomas Wächter.

Karten zu 9.- (Schüler und Studenten 5.-) gibt es ab Anfang Mai im Vorverkauf bei Heep – schreiben & schenken in Wehen und bei Schreibwaren Ellinger in Bleidenstadt.

Hier geht es zur Online-Kartenreservierung

L’Opera Piccola zu Gast in der Reihe tonAARt

Am Freitag, 4. Mai 2018 werden Studierende und Profis der Bad Schwalbacher Opernakademie L’Opera Piccola ein buntes Programm aus Oper, Operette und Musical in der der Reihe tonAARt in Taunusstein-Wehen präsentieren.

„Was gibt es Schöneres und Unvergänglicheres als die Musik? Und was Berührenderes und Emotionaleres als die menschliche Stimme?“ schreibt die Leiterin und Gründerin der Opernakademie, Romana Vaccaro auf der Homepage der Opernakademie. 2005 wurde die Akademie gegründet mit dem Ziel, jungen Sängerinnen und Sängern eine Plattform zu bieten, Erfahrungen zu sammeln unter professioneller Betreuung und Austausch miteinander und mit bekannten Profis aus der Welt der Oper und des Gesangs.

Zu den Sängerinnen Sarah Brunclik, Eva Hartmann, Carolina Herr, Simone Schaffer und Lisa Putz gesellt sich die nicht unbekannte Sopranistin Elena Lyamkina und der Tenor Dong-Seok Im, der bereits im Engagement am Nationaltheater in Mannheim ist. Begleitet werden die Solisten von dem Pianisten Alexander Schawgulidse.

Die Karten gibt es ab 16. April zu 12€ (Vorverkauf in der vr bank) und Restkarten zu 15€ (Abendkasse). Um einen Anreiz für Jugendliche zu bieten, gibt es ausschließlich für Schüler*innen eine Ermäßigung zu den Konzerten. Der Einlass zum Konzert ist ab 19:00 Uhr. Der Abend beginnt mit einem Begrüßungs-Sekt, der im Eintrittspreis enthalten ist; um 19:30 Uhr fängt das Konzert im Forum der vr bank Untertaunus, Mainzer Allee 19 in Taunusstein-Wehen an. Veranstalter ist die evangelische Kirchengemeinde Taunusstein-Wehen. Weitere Informationen zu dem Konzert und der Konzertreihe unter www.tonaart.wordpress.com oder auf der Postkarte mit den halbjährlichen Terminen der Kirchenmusik der Evangelischen Gemeinde Wehen.

Feier der Osternacht

Am Ostersonntag (1. April 2018) um 06.00 Uhr feiert die Evangelische Kirchengemeinde Wehen einen besonderen Gottesdienst: eine Osternachtsfeier nach altkirchlicher Liturgie.

Kantor Thomas Wächter, der Ev. Singkreis Wehen und Pfarrerin Ingrid Wächter gestalten diesen Gottesdienst mit Lesungen und gregorianischen Gesängen in der noch dunklen Kirche. Erst mit der Lesung des Osterevangeliums erklingt die Orgel.

Nach dem Gottesdienst sind alle ganz herzlich ins Gemeindehaus zu einem reichhaltigen Osterfrühstück eingeladen.

Weitere Gottesdienste in der Karwoche und an den Osterfeiertagen in der Ev. Kirche Wehen:

Gründonnerstag 29. März, 20.00 Uhr:
Gottesdienst mit Abendmahl

Karfreitag, 30. März, 10.00 Uhr:
Gottesdienst

Ostersonntag, 1. April, 06:00 Uhr:
Osternachtsfeier nach altkirchlicher Liturgie mit Pfarrerin Ingrid Wächter
Musik: Ev. Singkreis Wehen, Kantor Thomas Wächter, Orgel
anschliessend: gemeinsames Osterfrühstück im Gemeindehaus

Ostermontag, 2. April, 10.00 Uhr
Gottesdienst

An der historischen Voigt-Orgel: Kantor Thomas Wächter