“ZusammenKlang“ – Liederabend mit Lukas Eder und Jens Barnieck

Ev. Kirche Wehen Mainzer Allee 15, Taunusstein

Passend zum Jubiläumsjahr "1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland" haben der Bassbariton Lukas Eder und Pianist Jens Barnieck für ein Abendprogramm in der Evangelischen Kirche in Wehen am 14. November ein Programm ausgesucht mit Werken von Friedrich Gernsheim, Ludwig van Beethoven, Hans Gál und W. A. Mozart. Unter dem Titel "ZusammenKlang" werden in dem Programm

Musikalische Vesper zum 4. Advent

Ev. Kirche Wehen Mainzer Allee 15, Taunusstein

Eine musikalisch umrahmte Adventsvesper mit Texten und Orgelmusik zum 4. Advent. Mitwirkende: Pfarrerin Ingrid Wächter und Dekanatskantor Thomas Wächter

Weltgebetstag 2022 mit der Folkband

Ev. Kirche Wehen Mainzer Allee 15, Taunusstein

Am Sonntag, den 06.03.2022 feiern wir um 11.00 Uhr einen Gottesdienst mit Texten, die in diesem Jahr Frauen aus England, Wales und Nordirland vorbereitet haben. Mit von der Partie ist die Folkband unserer Gemeinde! Unter dem Motto „Zukunftsplan: Hoffnung“ laden sie ein, den Spuren der Hoffnung nachzugehen. Sie erza?hlen uns von ihrem stolzen Land mit seiner

„Klangvoll“: Musikalische Abendandacht mit Musik für Bariton und Orgel

Ev. Kirche Wehen Mainzer Allee 15, Taunusstein

Am Sonntag, 20.3. erklingt um 18:00 Uhr in der Ev. Kirche Wehen Musik für Bariton und Orgel. Der Mainzer Sänger Florian Rosskopp und Dekanatskantor Thomas Wächter musizieren Lieder und Arien von Antonin Dvorak (aus den „Biblischen Liedern“), Joseph Rheinberger und Felix Mendelssohn Bartholdy (Arien aus dem Oratorium „Paulus“). Den Gottesdienst leitet Pfarrerin Ingrid Wächter. „Klangvoll“

Verlegung von „Stolpersteinen“ in Taunusstein

Weiherstr. 13, 65232 Taunusstein Weiherstr. 13, Taunusstein

Am Mittwoch, 22.06.2022, um 10 Uhr wird der Ko?lner Bildhauer und Ideengeber des Projektes „Stolpersteine“, Gunter Demnig, in der Weiherstr. 13 in Wehen die ersten 5 Stolpersteine in Taunusstein verlegen. Die Gedenksteine werden in den Fußweg eingelassen und erinnern mit einer Textgravur an 5 fru?here ju?dische Mitbu?rgerinnen und Mitbu?rger, die in dem Haus wohnhaft waren. Rosa, Siegfried