Schlagwort-Archive: Taunussteiner Kantorei

Zwei Bässe gesucht!

Die Taunussteiner Kantorei sucht für ihr nächstes Chorprojekt zur Verstärkung der Männerstimmen zwei ambitionierte Bass-Sänger.

Das Projekt beginnt am Dienstag, den 27.4. um 20 Uhr im Ev. Gemeindehaus in Wehen. Erarbeitet wird ein a-capella Programm mit Chormusik von Mendelssohn, Rheinberger, Becker und anderen Komponisten des 19. Jahrhunderts.
Aufgeführt wird das Programm in einem Abendgottesdienst am 13.6. um 18 in der Ev. Kirche Wehen. Interessierte Sänger mit Chorerfahrung können sich an den Chorleiter Thomas Wächter wenden (Tel:
06128-983057 oder per Mail: kantor@projektchor.de)

Weitere Informationen über die Taunussteiner Kantorei finden Sie hier.

Rückblick Dettinger Te Deum

Dettinger Te Deum
Sonntag, 1. November 2009, 18:00 Uhr
Ev. Kirche Wehen
Chor- und Orchesterkonzert zum Händeljahr mit der Taunussteiner Kantorei
Ev. Kirche Wehen

Aufgeführt wurde das „Dettinger Te Deum“ von Georg Friedrich Händel. Das Werk wurde zur Feier des Sieges der alliierten Engländer und Österreicher über die französischen Truppen in der Schlacht bei Dettingen 1743 komponiert und gilt als eines der wichtigsten Werke Händels. Abgerundet wurde das Programm durch das Concerto Grosso in D Dur op. 6/5 und die Arie der Königin von Saba aus dem Oratorium „Solomon“ „May peace in salem ever dwell“.

Besetzt mit Pauken und Trompeten, Orchester, einem fünfstimmiger Chor und Solisten verbindet das Werk barocke Klangpracht und eindringliche Textausdeutung.

Mitwirkende:
Taunussteiner Kantorei
Sigrid Dege, Sopran
Katrin Pohl, Alt
Christian Glosemeyer, Tenor
John Holyoke, Bass

Leitung: Thomas Wächter

Weitere Fotos finden Sie in unserem Flickr-Fotoalbum

Neues Kantoreiprojekt beginnt nach den Sommerferien

Georg Friedrich HändelAm Dienstag, den 1. September 2009 beginnt das neue Chorprojekt mit der Taunussteiner Kantorei.

Auf dem Programm steht Musik von Georg Friedrich Händel für Chor, Solisten und Orchester, u.a. das Dettinger Te Deum.

Händels „Dettinger Te Deum“ wurde zur Feier des Sieges der alliierten Engländer und
Österreicher über die französischen Truppen in der Schlacht bei Dettingen 1743 komponiert und gilt als eines der wichtigsten Werke Händels. Besetzt mit Pauken und Trompeten, Orchester, einem fünfstimmiger Chor und Solisten verbindet das Werk barocke Klangpracht und eindringliche Textausdeutung.

Zum Mitsingen sind alle ambitionierten Sängerinnen und Sänger eingeladen. Voraussetzung für die Teilnahme ist Chorerfahrung, Notenkenntnisse und Techniken zum eigenständigen Vorbereiten des Notentextes. Bei Interesse nutzen Sie bitte das Kontaktformular unten auf dieser Seite

Aufgeführt wird das Programm in einem Konzert am Sonntag, 1. Novermber

Ihre Name

Ihre E-mail-Adresse

Betreff

Ihre Nachricht

Wer nur den lieben Gott lässt walten

Mendelssohn-Chorprojekt 2009
Zum 200. Geburtstag des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy wurde dessen Choralkantate “Wer nur den lieben Gott lässt walten” für Chor, Streicher und Sopran-Solo in einem

Abendgottesdienst
am Sonntag, 17. Mai um 18 Uhr
in der Ev. Kirche Wehen

aufgeführt.

Mendelssohns Kantate entstand im Jahre 1829, also zeitlich in unmittelbarer Nähe zu seiner Wiederaufführung von Bachs Matthäuspassion. Die Kantate zeugt von der intensiven Beschäftigung des jungen Komponisten mit Bachs Tonsprache. Mendelssohn lässt in seiner Vertonung den Text des bekannten Kirchenlieds von Georg Neumark neu erfahrbar werden.

Die 65 Sängerinnen und Sänger des offenen Chorprojekts der Ev. Kirchengemeinde Wehen haben sich unter der Leitung von Kantor Thomas Wächter zu einem klangewaltigen Ensemble zusammengefunden. Die Sopranistin Sigrid Dege sang eine Solofassung von Mendelssohns Psalmvertonung „Hör mein Bitten“. Begleitet wurde der Chor von Streichern des Orchesters des hessischen Staatstheaters Wiesbaden.
Liturgie und Predigt: Pfarrerin Ingrid Wächter

Offenes Chorprojekt zum Mendelssohn-Jahr

449px-mendelssohn_bartholdy_0.jpgKantor Thomas Wächter bietet nach den Osterferien ein offenes Chorprojekt für alle sangesfreudigen Menschen an. Zum 200. Geburtstag des Komponisten Felix Mendelssohn Bartholdy wird seine Choralkantate „Wer nur den lieben Gott lässt walten“ für Chor, Streicher und Sopran-Solo einstudiert und aufgeführt.

Die Proben beginnen am

Mittwoch, 22. April um 20 Uhr im
Ev. Gemeindehaus in Wehen.

Aufgeführt wird das Werk in einem Abendgottesdienst am Sonntag, 17. Mai um 18 Uhr in der Ev. Kirche Wehen.

Anmeldung bei Thomas Wächter, Tel. 06128-983057 oder per mail:

Ihre Name

Ihre E-mail-Adresse

Betreff

Ihre Nachricht

Johann Heinrich Rolle: Oratorium auf Weihnachten

[singlepic=685,320,240,,center]

Passt in kein Schema und wäre kein Thema – hätte sich nicht die Taunussteiner Kantorei des “Oratoriums auf Weihnachten” von Johann Heinrich Rolle angenommen und so in Wehen eine kleine Rokoko-Oper voll Eleganz und Leichtigkeit präsentiert.

So schreibt Friedbert Wolter vom Aar-Boten über das Konzert der Taunussteiner Kantorei am vergangenen Sonntag. Lesen Sie den ganzen Artikel hier online

Zwischen Händel und Haydn, so könnte man die Musik des heute fast vergessenen Komponisten Johann Heinrich Rolle beschreiben. Er stand zunächst als Bratscher im Dienst in der Hofkapelle von Friedrich II in Berlin. Im Jahre 1746 wurde er Kantor der St. Johannis-Kirche in Magdeburg, später dann als Kantor des Gymnasiums. Im Sinne der Aufklärung gab er dem Musikleben in Magdeburg viele neue Impulse: so entwickelte die Stadt als eine der ersten Nicht-Residenzstädte öffentliche Konzerte von überregionaler Bedeutung.

Johann Heinrich Rolle: Oratorium auf Weihnachten weiterlesen