Martín Palmeri: Misa á Buenos Aires (Misa Tango)

für Mezzo-Sopran, gemischten Chor, Bandoneon, Klavier und Tangoensemble

Sa, 01.09.18 | 19 Uhr | Rheingauer Dom, Geisenheim
So, 02.09.18 | 18 Uhr | Rheingauer Dom, Geisenheim

Bettina Ranch | Mezzo
Tangoquintett Faux-Pas
Neue Rheingauer Kantorei
Tassilo Schlenther |
Leitung

 

Die Kantorei bittet zum Tango! Wieder einmal steht ein außergewöhnliches und besonders mitreißendes Stück der zeitgenössischen Chorliteratur auf dem Konzertprogramm der Neuen Rheingauer Kantorei. Es ist die „Misa a Buenos Aires“ aus dem Jahr 1996, besser bekannt als „Misa Tango“. Der argentinische Komponist Martín Palmeri (geb. 1965) bedient sich musikalischer Elemente und stilistischer Merkmale des Tango, um den lateinischen Text aus der katholischen Messliturgie (also Kyrie, Gloria usw.) in neue und tiefempfundene Musik zu gießen.

 

Unverkennbare Anleihen an barocke Kompositionstechniken verbunden mit einer raffinierten Harmonik, Rhythmik und Dynamik zeichnen diese bemerkenswerte Messvertonung aus. Gleichzeitig springt immer wieder der Funke eingängiger Melodiebögen über.

 

Wir laden Sie herzlich ein, dieses Spannungsfeld zu erkunden und mit Kirchenmusik in die faszinierende Welt des Tango Argentino einzutauchen. Melancholie, Schmerz und Wehmut, dann aber auch wieder ungestüme Leidenschaft und Lebensfreude sind die unverwechselbaren Merkmale dieser Musik und dieses Tanzes, welcher inzwischen auch zum Weltkulturerbe erhoben wurde.

 

Tickets für 15 Euro (VK) / 17 Euro (AK) (freie Platzwahl)

Ermäßigung für Schüler/Studenten/Schwerbehinderte an der Abendkasse

Kinder frei

 

Vorverkauf:       Buchhandlung Idstein, Oestrich
Buchhandlung Untiedt, Geisenheim
per e-mail: tickets@neue-rheingauer-kantorei.de

Schöne Ferien

Liebe Besucher dieser Webseite! Ich wünsche Ihnen erholsame und entspannte Sommerferien und möchte mich auf diesem Weg für das gelungene 1. Halbjahr bei Ihnen bedanken.

Unsere regelmäßigen musikalischen Gruppen und Kreise beginnen wieder nach den Sommerferien:

Dienstag, 07. August 2018,  17.00 Uhr:
Konfiband

Mittwoch, 08. August 2018, 20.00 Uhr:
Ev. Singkreis

Donnerstag,  16. August 2018, 20:00 Uhr:
Projektstart des Gospelchors Rejoice!

 

Viele Grüße!

Ihr

Thomas Wächter

„Hier gibts was aufs Ohr“, Musikalischer Gottesdienst

Sonntag, 10. Juni 2018
12:00 Uhr
Lichtkirche auf dem Gelände der Landesgartenschau in Bad Schwalbach

Ein musikalischer Gottesdienst zum Abschluss der Themenwoche Musik auf der Landesgartenschau in Bad Schwalbach.

Foto: Thomas Wächter

Gestaltet wird der Gottesdienst von OKR Pfarrer Volker Rahn (Darmstadt).

Musikalisch begleitet wird der Gottesdienst von Dekanatskantor  Thomas Wächter zusammen mit Band und Solistinnen.  Und natürlich gemeinsam mit den GottesdienstbesucherInnen!

 

Mitwirkende:

Stefan Varga, guitar
Burkhard Mayer-Anderson, drums
Thomas Wächter, keys
Patrizia Oggiano und Cornelia Ständer, vocals

Axel Gorsinsky, Tontechnik

 

(Zum Besuch dieser Veranstaltung muss ein Ticket für die Landesgartenschau erworben werden.)

Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Lichtkirche

 

Kammermusikalische Meisterwerke in Strinz-Margarethä

Streicherquintett spielt Werke von Glasunov und Blanc

Zwei Komponisten, die im 19. Jahrhundert geboren wurden, stehen im Fokus des Kammermusikkonzertes am
Freitag, 8. Juni, 19.30 Uhr in der
Kirche Strinz-Margarethä:
Der französische Geiger und Komponist Adolphe Blanc (1828-1885) und der russische Komponist Alexander Glasunow (1865 – 1936).

Kammermusikalische Kompositionen für Streichquintett sind am Freitag, 8. Juni 2018, 20 Uhr, als Serenadenkonzert in Strinz-Margarethä zu hören.

Das hochkarätig besetzte Streichquintett mit Antoaneta Staicov-Nierlich und Kyong Sil Kim, Violine, Miyuki Saito, Viola, Bianca Breitfeld, Cello und Ulrich Schreiner, Kontrabass, bringt das 3. Quintett D-Dur von Blanc und das Quintett D-Dur von Glasunow zu Gehör.

Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.