Newsletter Taunussteiner Kirchenmusik

Januar 2016

 

 

---
Rejoice_Gesamtchor-s

Neues Gospelprojekt beginnt

 

"Singen tut gut, nicht nur in der Badewanne!" - Diesen Satz können die 60 Sängerinnen und Sänger des Taunussteiner Gospelchors Rejoice! sofort unterschreiben, denn in einer netten Gruppe macht das Singen gleich doppelt Spaß. Und wenn die Musik dann noch mitreißend und bewegend ist, umso mehr.

Die wöchentlichen Proben für das neue Chorprojekt beginnen am
Donnerstag, den 28. Januar 2016 um 20:00 Uhr im
Ev. Gemeindehaus Wehen in der Fleckenbornstr. 1.

Wie immer freut sich Rejoice! auf neue Sängerinnen und Sänger! Chorerfahrung ist von Vorteil aber nicht Bedingung zum Mitsingen: Wichtig ist der Spaß am Singen und natürlich die regelmäßige Teilnahme an den Proben. Aufgeführt wird das Programm dann in einem Konzert am 24.04.16 in der Ev. Kirche in Wehen.

Weitere Infos über den Chor und den aktuellen Probenplan finden Sie hier
oder wenden Sie sich an Dekanatskantor Thomas Wächter:
Mail: kantor@projektchor.de
Telefon: 06128-983057

 

---
JustSing-small

Just sing!

  

Just sing! – Sing mit! – die nächste Ausgabe des offenen Singtreffs findet am Dienstag, den 2. Februar 2016 von 19:30 – 20:30 Uhr im Ev. Gemeindehaus Wehen in der Fleckenbornstr. 1 statt.

“Just sing!” ist kein Chor, gesungen wird ohne Noten und ohne das Ziel, etwas Perfektes abliefern zu müssen. Spaß und Gemeinschaft zu erleben stehen im Mittelpunkt. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich. Mit einem musikalischen warm-up, bekannten Liedern zum Mitsingen, Circle-Songs und Kanons verspricht Thomas Wächter eine unterhaltsame Stunde Musik – und danach einen gemütlichen Ausklang. Die Teilnahme ist kostenlos!

Weitere Infos gibt es bei Kantor Thomas Wächter, Mail:kantor@projektchor.de, telefonisch unter 06128-983057 oder online unter www.projektchor.de

---
Bekannte Melodien - Ein Orgel-Feuerwerk mit 4 Händen und 4 Füßen

Bekannte Melodien - Ein Orgel-Feuerwerk mit 4 Händen und 4 Füßen

Sonntag, 21. Februar 2016,
17 Uhr
Ev. Christuskirche Taunusstein-Hahn 
mit Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine Leinwand

“Bekannte Melodien – ein Orgel-Feuerwerk mit 4 Händen und 4 Füßen”. Unter diesem Motto findet am Sonntag, dem 21. Februar um 17 Uhr ein außergewöhnliches Orgelkonzert in der Ev. Christuskirche Taunusstein-Hahn statt. An diesem Nachmittag ist die barock inspirierte Kemper-Orgel aus dem Jahr 1972 erstmals in einem vierhändigen Konzert mit gleichzeitiger Übertragung der Orgel-Spielanlage auf eine große Leinwand zu sehen und zu hören.

Auf dem Programm stehen bekannte Melodien und Kompositionen von Händel: Halleluja, Bach: Air, Mozart: Türkischer Marsch, Strauss: Donau-Walzer, Schumann: “Wilder Reiter” und “Fröhlicher Landmann”, Joplin: Ragtime “The Entertainer”, Pédalier: “Bruder-Jakob-Miniaturen” für Orgelpedal mit 4 Füßen, Lenz: Variationen über “Freude, schöner Götterfunken”.

Die Organisten sind das Orgel-Duo Iris und Carsten Lenz. Die beiden Virtuosen gelten zurzeit als eines der führenden Orgel-Duos in Europa. Sie sind Organisten an der großen und bedeutenden Skinner-Orgel in Ingelheim am Rhein. Bisher haben sie zahlreiche Konzerte in vielen Ländern Europas, in Russland und in den USA gespielt, rund 25 CD-Einspielungen und 3 Video-DVDs vorgelegt sowie bei Radio- und TV-Produktionen mitgewirkt.

Konzerte mit dem Orgel-Duo Lenz haben einige Spezialitäten. Einmal gibt es eine für alle Altersgruppen geeignete und kurzweilige Programmgestaltung mit jeweils angenehm zu hörenden und auch humorvollen Kompositionen. Weiterhin wird die Orgel-Spielanlage per Video auf eine große Leinwand im Kirchenraum übertragen, so dass die Konzertbesucher von allen Plätzen der Kirche den Organisten live beim Spielen auf die Finger und die Füße schauen können. Das Programm wird zusätzlich noch humorvoll moderiert und es gibt für die Besucher immer noch einige Überraschungen im Konzert.

Die Organisten ergänzen: “Wir haben diese Orgel vor vielen Jahren einmal kennengelernt und freuen uns sehr, hier nun auch ein Konzert spielen zu können. Mit ihren farbigen und barocken Klängen eignet sich das Instrument ideal für unser Konzertprogramm.”

Der Eintritt ist frei (Kollekte erbeten). Dauer: ca. 1 Stunde. Infos zu den Ausführenden: www.lenz-musik.de.

 

---

tonAARt -  3 Epochen – 3 Frauen

Freitag, 26. Februar 2016, 19.30 Uhr, 
Forum der vr-Bank in Taunusstein-Wehen

 

Musikalische Kostbarkeiten von der Klassik bis zur Moderne präsentiert die Konzertreihe tonAARt in Zusammenarbeit mit der Musikschule HünstettenTaunusstein am 26. Februar in den Räumlichkeiten der vr-Bank Untertaunus in Taunusstein-Wehen. Am Flügel präsentiert Katie Lachiewicz mit hoher Virtuosität 32 Variationen über ein Beethoven-Thema in c-moll sowie eines der ersten Nocturnes, die Gabriel Fauré innerhalb von 50 Jahren geschrieben hat. Mit wunderbaren Werken aus der Romantik von Chopin und Liszt stellt Mariam Saakova ihre große Musikalität am Klavier unter Beweis. Als dritte Frau im Bunde verzaubert Julia Kindermann (Violine) die Zuhörer mit Werken von Edward Elgar und Carlos Gardel und entführt zuletzt mit Chick Corea und Jay Beckenstein in die faszinierende Welt des Jazz. Alle Solisten des Abends unterrichten unter anderem an der Musikschule HünstettenTaunusstein, am Klavier begleitet Winfried Fest.

Karten für diese Veranstaltung sind für 12 € im Vorverkauf erhältlich in der Wehener Hauptfiliale der vr-Bank Untertaunus, mögliche Restkarten gibt es an der Abendkasse (15 €). Einlass ist ab 19.00 Uhr mit einem Begrüßungssekt, das Konzert beginnt um 19.30 Uhr.

Das Konzert beginnt um 19:30 Uhr. Im Eintrittspreis enthalten ist ein Begrüßungs-Sekt ab 19:00. Karten zu 12€ (Vorverkauf) bzw. 15€ (Abendkasse) gibt es ab Anfang Februar in der Filiale der vr bank, Mainzer Allee 19, 65232 Taunusstein-Wehen.

---